Direkt zu

 


 

Aktuelle Projekte

Nach derzeitigem Stand der Technik liegt die maximale Einsatztemperatur für die Speicherung thermischer Energie bei ca. 1000 °C. Mit dem Projekt AMADEUS wird die nächste Generation von Materialen und Technologien für Energiespeicher erforscht, um eine Speicherung thermischer Energie in Form von Latentwärme bei Temperaturen bis zu 2000 °C zu ermöglichen. ...weiterlesen


Das Vorhaben beschäftigt sich mit der Entwicklung eines neuartigen Energiemanagementsystems sowie einem innovativen Strom-Wärme-Strom-Speichersystem. Hierbei werden durch die Nutzung von Synergien zwischen elektrischen und thermischen Netzen und thermischen Speichern Stromüberschüsse aus Erneuerbaren Energien genutzt um die Abregelung der Erzeugungsanlagen zu verhindern sowie die Flexibilität des Stromnetzes massiv zu erhöhen. ...weiterlesen


Das Ziel des Projektes CROW ist die strategische und zukunftsfähige Erweiterung und Optimierung der solaren Nahwärmeversorgung Hirtenwiesen II in Crailsheim. Dabei soll unter Berücksichtigung der gestiegenen Anzahl der an das Nahwärmenetz angeschlossenen Wärmeabnehmer der ursprünglich anvisierte solare Deckungsanteil von mindestens 50 % wieder erreicht werden. ...weiterlesen


Im Forschungsprojekt ENsource werden unter anderem neue Simulations-, Kommunikations-, Optimierungs- und Energiemanagementstrategien für zukünftige Energiesysteme entwickelt, die in 5 Fallstudien aus dem industriellen, gewerblichen und kommunalen Bereich untersucht und angewendet werden. Das IGTE ist in die Fallstudie „Mannheim“ und die Fallstudie „ Mainau“ involviert und hierbei insbesondere für die Erarbeitung von zukunftsfähigen Wärmeversorgungskonzepten verantwortlich. ...weiterlesen


Im Rahmen des Projektes futureSuN werden bestehende solare Nahwärmeanlagen in Deutschland analysiert, bewertet und basierend darauf zukunftsfähige solare Nahwärmekonzepte mit saisonaler Wärmespeicherung entwickelt. ...weiterlesen


Das Ziel dieses Vorhabens ist eine Verringerung der solaren Wärmegestehungskosten um ca. 40 % zur Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit der Solarthermie gegenüber anderen Wärmeerzeugungstechnologien. ...weiterlesen


Übergeordnetes Ziel des Gesamtprojektes ist es, das grundlegende Verständnis von Sorptionsspeichern zu erweitern und mit einem grundlagenorientierten Forschungsansatz die Voraussetzungen für deutlich verbesserte Sorptionsspeicher zu schaffen. Dabei sollen Materialforschung an Sorbentien und Kompositen sowie Ansätze zur Verbesserung der Wärme- und Stoffübertragung im engen Zusammenhang mit den Randbedingungen der jeweiligen Anwendung betrachtet werden. ...weiterlesen


Wärmeüberschüsse sind bei Versorgungssystemen mit Kraft-Wärme-Kopplung und Solarthermie sowie bei industriellen Prozessen in einem sehr großen Umfang vorhanden. Über die Speicherung, kann diese Wärme zu einer späteren Zeit Verbrauchern zugeführt werden. Über diese verzögerte Wärmenutzung lassen sich der Brennstoffnutzungsgrad und der Anteil von erneuerbaren Energiequellen in der Energieversorgung signifikant erhöhen. ...weiterlesen


Die betrieblichen Rahmenbedingungen von Fernwärmenetzen unterliegen einem stetigen Wandel, z.B. in Folge sinkender spezifischer Wärmeverbräuche in Verbindung mit Bestandssanierungen (EnEV). Fernwärmenetze sind daher an die neuen Betriebsbedingungen anzupassen. Eine verbesserte Auskühlung des Fernheizwassers ...weiterlesen


Im Projekt SOLINK wird eine auf PVT-Kollektoren basierende Energiequelle für Wärmepumpen entwickelt, die sowohl im Neubau als auch in Bestandsgebäuden eingesetzt werden kann. Diese soll mit wesentlich weniger Einschränkungen einsetzbar sein als Erdsonden und einen deutlich geringeren Verbrauch von Strom aus dem öffentlichen Netz aufweisen als Luftwärmepumpen. ...weiterlesen


Das Ziel des Projekts ist die Entwicklung eines auf CFD Simulationen und virtuellen Leistungsprüfungen basierenden Entwicklungs- und Optimierungs-werkzeug für Flachkollektoren. ...weiterlesen


Das Projekt SpeedColl2  greift die Ergebnisse des vorangegangenen Projekts SpeedColl auf, in dem unter anderem solarthermische Kollektoren und deren Komponenten über einen Zeitraum von vier Jahren in unterschiedlichen Regionen exponiert und im Labor untersucht sowie Modelle für Alterungsprozesse erstellt wurden. ...weiterlesen


Ziel des Projektes ist die Entwicklung eines einheitlichen Verfahrens, das die Leistungs- und Funktionsfähigkeit eines solar unterstützten Wärmeversorgungssystems in einer anschaulichen Kennzahl darstellen kann. ...weiterlesen


Im Vorgängerprojekt SolSpaces wurde ein neues solares Heizsystem mit Sorptions­wärme­speicher entwickelt und in einem Forschungsgebäude erprobt. Ziel des neuen Heizungskonzepts ist es, den Heizwärmebedarf des Gebäudes durch die saisonale Wärmespeicherung mit dem Sorptionswärmespeicher nahezu vollständig auf solarer Basis zu decken. ...weiterlesen


Im Forschungsprojekt "SunAir Balcony" werden Solar-Luftkollektoren weiterentwickelt, die als Balkonbrüstungselemente eingesetzt werden. ...weiterlesen